Freitag, 27. September 2013

Berlin muß beim Nachtflugverbot mitziehen!

Nach dem in Brandenburg die Bürger durch ein Volksbegehren ein Nachtflugverbot von 22-6 Uhr gefordert haben, hat am 27. 2. dieses Jahres der Brandenburger Landtag das Volksbegehren für Verhandlungen mit Berlin über ein Nachtflugverbot von 22-6 Uhr am BER mit überwältigender Mehrheit angenommen. Wowereit und Henkel ziehen sich aber auf die formale Position zurück, dass der Staatsvertrag ohne ihre Zustimmung nicht geändert werden kann. Deswegen demonstrieren das Aktionsbündnis, das Bündnis Süd-Ost und die BI Schützt Potsdam vor den Landesparteizentralen der SPD in der Müllerstrassse und der Zentrale der CDU am Wittenbergplatz, um die die große Koalition der Volksverlärmer in Berlin zu knacken.

Die erste Demo findet am Samstag, den 19. Oktober um 15 Uhr vor der CDU Zentrale am Wittenbergplatz statt.

Die zweite Demo findet am Samstag, den 16. November ebenfalls um 15 Uhr vor der SPD Zentrale in der Müllerstrasse 163 (Wedding) statt.

Diese Demonstrationen sind sehr wichtig, denn ohne Berlin ist unser Volksbegehren nicht umzusetzen.




Keine Kommentare:

Kommentar posten