Donnerstag, 3. März 2011

Forderungen der Veranstaltung am 24.02.11

Schlussstatement

Informationsveranstaltung zu Flugrouten über Potsdam am 24. Februar 2011



Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Platzeck,

sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Jakobs,

setzen Sie sich endlich wirksam für die Interessen der Landeshauptstadt und ihrer 150.000 Einwohner ein! Wenden sie Schaden von unserer Stadt ab. Potsdam darf nicht zum Bauernopfer im Flugroutenstreit werden!


Wir fordern,
- keine Flugrouten über dem Potsdamer Stadtgebiet, über dem größten Ensemble der deutschen UNESCO-Welterbestätten und über den umliegenden Naturschutz- und Naherholungsgebieten Sacrower See, Königswald und Havelseen

- Rückkehr zu den ursprünglich geplanten Flugrouten, die dem Planfeststellungsverfahren bei der Genehmigung des BBI zu Grunde lagen und auf die sich die Potsdamer Bürgerinnen und Bürger bei ihren persönlichen Lebensentscheidungen verlassen haben

- Schutz vor möglichen Gefahren des Forschungsreaktors BER II des Helmholtz-Zentrums Berlin zwischen Wannsee und Griebnitzsee, Einrichtung einer Überflugverbotszone im Umkreis von 4 Kilometern

- Durchsetzung eines Nachtflugverbotes von 22.00 - 6.00 Uhr

- kein weiterer Flughafenausbau zum internationalen Drehkreuz, zum 24 Stunden-Airport und zum Frachtflughafen am Standort Schönefeld

Keine Kommentare:

Kommentar posten